Breakdance Projekt

Bei dem Jugend-Breakdance-Projekt „Break the Rules“ geht es darum, innerhalb eines Jahres einer Gruppe von bis zu 40 teilnehmenden Jugendlichen Kompetenzen im Bereich Breakdance zu vermittelnund diese einhergehen zu lassen mit einprägsamen Erfahrungen auf dem Feld der Social Skills.

Neben den regulären wöchentlichen Trainingseinheiten sind weitere Aktionen und Events geplant, deren primäres Ziel es ist, in Kassel wieder eine Breakdance Szene für die Altersgruppe von 12-19 Jahren entstehen zu lassen und diese nachhaltig, innerhalb der Jugendarbeit der Stadt Kassel, zu verankern. Bisherig geplante Elemente von „Break the Rules“ sind z.B.

– Regelmäßige Breakdance Trainingseinheiten in wöchentlichem Rhythmus
– eine Ferienfreizeit mit 40 Jugendlichen
– mindestens zwei öffentliche Breakdance-Battles
– Planungs- und Abstimmungsmeetings
– Filmabende

Alle Aktivitäten dienen dem Festigen einer Gruppe Jugendlicher, die auf Basis der Interessensnähe in einem gemeinschaftlichen Lebens- und Entwicklungsraum gestalterisch tätig wird und nach Beendigung des Projektes, eigenmotiviert und angeleitet durch die Jugendlichen selbst, die Breakdance Truppe fortführt.

Um die Nachhaltigkeit des Projektes zu sichern und die Vernetzung von bestehenden Jugendeinrichtungen innerhalb der Stadtgrenzen zu fördern, findet das Projekt räumlich in zwei Jugendzentren der Stadt Kassel statt, dem JUZ Waldau und dem Anne Frank Haus. Entscheidender Aspekt für die Auswahl: beide Einrichtungen sollten räumlich voneinander getrennt sein, um einen möglichst großen Einzugskreis zu erschließen und so einer größeren Zahl junger Menschen das Angebot von „Break the Rules“ unterbreiten zu können. Die Trainings werden angeleitet von Vitali Bellmann, Vertragstänzer von JD Sports und stadtbekannter Tanztrainer im Bereich Breakdance.

Dieses Projekt ist unser Vorschlag für die wertvolle Zusammenarbeit zwischen freien Trägern, dem Jugendwerk der AWO, der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Kassel und privaten Geldgebern, wie der WELL being Stiftung. Insgesamt strebt das Projekt eine Zusammenarbeit der genannten Partner für einen Zeitraum von ca. einem Jahr an.

Wie teilgenommen wird und wann es los geht?

Los geht das Programm diese Woche. Die Trainings finden statt:

Jede Woche dienstags im Jugendzentrum Alte Schule Waldau von 17 – 19 Uhr

Und

Jede Woche freitags im Anne Frank Haus von 15 – 17 Uhr.

Momentan sind noch Plätze frei. Die Teilnahme für die Jugendlichen an den Trainings ist absolut kostenfrei!
Also eine einmalige Möglichkeit für diejenigen die es sich sonst nicht leisten könnten das Geld für eine Tanzschule aufzubringen.