Skip to main content

Beginn und Idee zu gleisarbeiten

2. März 2012

Am Anfang stand die Idee, Jugendliche selbst zu befragen, welche Bedürfnisse sie haben, um mit ihnen Projektideen zu entwickeln, die die WELL being Stiftung fördern und zusammen mit den Jugendlichen umsetzen kann.

So starteten wir im August 2012 mit einem Workshopwochenende, zu dem wir Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren aus Pflege- und Adoptivfamilien eingeladen hatten. Der Hauptteil dieses Workshops unter der Leitung von Michael Neuner, Tobias Krechel, Britta Schuboth und Christina Lutz, bestand darin, verschiedene Kasseler Initiativen und Projekte von und für Jugendliche zu besuchen (Skatehalle Wilson, Klangkeller e.V und weitere) und dabei über die eigenen Bedürfnisse und eventuell fehlende Angebote nachzudenken um daraufhin eigene Ideen zu entwickeln.
Am Ende dieses Workshops stand nicht die eine große Idee, sondern das Interesse, verschiedene Dinge auszuprobieren, so dass gemeinsam mit den Jugendlichen, ihren Eltern und dem Verein PfAd. e.V. beschlossen wurde, daß Gleisarbeiten/PfAd e.V einmal monatlich statt findet.

Die Treffen finden in der Regel jeden 1. Samstag im Monat statt und ist bis auf weiteres eine geschlossene Gruppe mit den Jugendlichen vom PfAd. e.V.

zurück zur Hauptseite gleisarbeiten