„Wie noch nie“ – zeitgenössischer Tanz und Tanztheater für Jugendliche

Das Tanztheaterprojekt „Wie noch nie“ ist gestartet. Interessierte Jugendliche könne sich noch bis zum 22. Oktober anmelden.

***
Unter der Leitung der Tanzpädagoginnen Mirjam Henß und Birgit Kaiser werden Jugendliche kleine tanztheatrale Szenen zum Thema »Wie noch nie« erarbeiten, die miteinander verwoben und zu einer 10-15 minütigen Collage zusammengefasst werden.

Diese wird zum Abschluss des Projekts im Rahmen des eines Festes WELL being Stiftung am 7. November 2012 der Öffentlichkeit präsentiert.

Verliebt wie noch nie, einsam wie noch nie, mutig wie noch nie, ängstlich wie noch nie, groß wie noch nie. Es gibt viele erste Male, die unser Erwachsenwerden begleiten. Zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt ist so vieles neu und aufregend, beglückt uns oft, verunsichert uns hier und da, lässt uns manchmal scheitern und doch gewinnen.
Tanzen wie noch nie, sich ausdrücken mit dem Körper, Geschichten erzählen mit Bewegung, auch das hat noch nicht jede(r) ausprobiert. In diesem Werkstatt-Projekt ist dazu Raum und Gelegenheit.

Bist du dabei? Tanzerfahrung musst Du nicht haben, aber Spaß an viel Bewegung, Engagement, Teamfähigkeit und Durchhaltevermögen mitbringen.

Wie geht’s los? Ein 1. Treffen zum Kennenlernen findet am 28.9.2012 um 17 Uhr in den Räumen der WELL being Stiftung im Kulturbahnhof (gegenüber Gleis 9) statt. Geprobt wird vom 25.-27. Oktober sowie am 3./4. November im Labor Ost | Raum für Tanz und Theater.

Projektleitung: Mirjam Henß und Birgit Kaiser von der Tanzkompagnie Henß & Kaiser | tanzen schräg unterrichten mit Herz, Verstand und viel Humor. Sie finden das Tanztalent in jedem Menschen und entwickeln Stücke für Menschen in jedem Alter –Stücke, die reichhaltig sind wie das Leben; mit Leidenschaft, Spielfreude und Herzblut inszeniert.