Skip to main content

Exklusive Filmpreview: „Zwischen Nähe und Distanz“

17. Mai 2021

„Zwischen Nähe und Distanz“ setzt unmittelbar nach dem ersten Lockdown der Corona-Ära im Mai 2020 an. Die Protagonistin dieses Dokumentarfilms, Zahra Sheshlou, öffnet eine Tür in die Welt der Sozialpädagogik und sucht den Dialog mit den Macher*innen dieser Arbeit, welche sich urplötzlich inmitten einer globalen Pandemie wiedergefunden haben. Eine bunte Collage mit Einblicken in das Corona-Leben nordhessischer Kinder- und Jugendarbeit.“  

Der Film von Maxi Buck wurde in Zusammenarbeit mit der WELL being Stiftung realisiert. Die Idee und das Konzept sind dabei gemeinsam mit Michael Neuner entwickelt worden, der in der Stiftung operative Projekte mit Kindern und Jugendlichen durchführt und das Projekt begleitet hat.

Im Zeitraum vom 17.05. – 24.05. ist der Film exklusiv hier freigeschaltet, bevor eine öffentliche Premiere in der UK14 stattfinden wird, sobald die Corona-Bestimmungen dies wieder zulassen.

„Zwischen Nähe und Distanz“ – ein Dokumentarfilm von Maxi Buck in Kooperation mit der WELL being Stiftung.

Buch und Regie: Maxi Buck 
Reportage und Moderation: Zahra Sheshlou 
Koordination und Kontaktperson: Michael Neuner 

WELL being Stiftung 
in Kooperation mit 
Susanne Salin 
Lehrbeauftragte der Evangelischen Hochschule Darmstadt – „Studiengruppe Kinder- und Jugendhilfe“ 
Kamera und Postproduktion Maxi Buck 
gefördert durch WELL being Stiftung 
eine Produktion von Maxi Buck und der WELL being Stiftung 2020-2021

Im Folgenden der Trailer zum Film: 

https://vimeo.com/524251856